Gut ausgebildete Jugendliche sind die hochqualifizierten FacharbeiterInnen und Führungskräfte von morgen und garantieren somit eine dauerhafte Innovations- und Konkurrenzfähigkeit europäischer Unternehmen. Daher bedarf es einer ganzheitlichen Methodik zur optimalen Verknüpfung von Schule und Wirtschaft.

Aus diesem Grund wurde mit dem EU-Projekt TAKE TECH ein Instrument zur nachhaltigen Verbesserung des herrschenden Personalmangels im technisch- naturwissenschaftlichen Bereich in Europa konzipiert.

 


Was ist TAKE TECH?

TAKE TECH bietet sowohl Schulen als auch Unternehmen eine breite Palette an Möglichkeiten und nützlichen Tools zur Kontaktaufnahme und Optimierung gemeinsamer Aktivitäten in sämtlichen Phasen ihrer Partnerschaft zur Steigerung des Interesses an technisch- naturwissenschaftlichen Berufen.

 

Vorbereitung

Kontaktaufnahme, Planung und Abstimmung der gemeinsamen Arbeit, Definieren von gemeinsamen Zielvorstellungen.

 





Durchführung

Gestaltung und Durchführung eines zielgruppengerechten Firmenbesuchs, Möglichkeiten zur Verknüpfung von Unterrichtsstoff und unternehmensbezogenen Inhalten, Anregungen zum Setzen „positiver Anker“ bei der Zielgruppe, Evaluierungstools für Firmenbesuche.

 

Nachbereitung

Methoden zur Aufrechterhaltung der bestehenden Kontakte, Tools zur Weiterführung und Vertiefung der Partnerschaft Schule/Unternehmen.

 

Sämtliche Anregungen, Tools und Methoden aus TAKE TECH garantieren eine optimale Zusammenarbeit zwischen schulischer Bildung und Wirtschaft. TAKE TECH hat einen wesentlichen Anteil daran, Menschen für technisch- naturwissenschaftliche Berufe zu gewinnen und hilft den europäischen Unternehmen das große vorhandene Potential an SchülerInnen zu nutzen und somit den Wirtschaftsstandort Europa nachhaltig zu sichern.